Standardlogo_Oberbild

50-jähriges Schultreffen in der Blauen Schule

Sie mögen es alle nicht recht glauben – aber es sind in der Tat schon 50 Jahre her, seit die Schülergruppe in der Blauen Schule 1966 „laut Konferenzbeschluss vom 29.11. 1966 das Ziel der Realschule erreicht“ hat und sich voller Neugierde auf ins Leben machte.

„Wir haben uns in der Zwischenzeit aber mehrmals getroffen“, berichtet Mitorganisatorin Christiane Bruhn, so sei das „Wiedererkennen“ nicht so sehr schwierig gewesen. Fünf Freiwillige gründeten ein OrgaTeam um fürs 50-Jährige etwas Besonderes zu planen und alles gut vorzubereiten. So sieht wahre Vorfreude aus.

18 Klassenkameraden der ehemaligen 10a von Klassenlehrer Dieter Marek trafen sich dann am „großen Tag“ zur Besichtigung des Industriemuseums, das viele noch gar nicht kannten. „Schnell ging es bei uns wieder so lebhaft zu wie früher auf dem Pausenhof“, freuten sich die Organisatoren.

Anschließend war die Gruppe auf dem Schulhof der Bismarckschule mit Konrektor Peter Wendt verabredet, der ihnen die „Blaue Schule“ aufschloss – deren Räume jetzt zum Gymnasium gehören – und den Ehemaligen die Möglichkeit gab, ihre alte Penne nach 50 Jahren noch einmal zu erkunden.

Viele Erinnerungen wurden bei dem Rundgang wach. „Wir waren überrascht, das unser alter Klassenraum noch so aussah wie damals.“ Beeindruckt war die Gruppe von der neuen Mensa. „Welch ein Unterschied zu unserer Schulzeit, als man nur Milch und Kakao an einer kleinen Klappe beim Hausmeister kaufen konnte.“

Der Tag klang mit einem Essen am Grauen Esel bei allerbester Stimmung und angeregten Gesprächen aus. „Das nächste Wiedersehen findet in fünf Jahren statt“, beschloss man – schließlich werden ja alle nicht jünger.

Von Bruhl – Elmshorner Nachrichten 26. Nov. 2016

Bevorstehende Termine
Sommerferien 22. Jul 2017 - 2. Sep 2017 00:00