Bismarckschul-Ständchen als Überraschung für Klaus Pannen

Er ist der große Gönner seiner Heimatstadt: Prof. Dr. Klaus Pannen.

Seine Großspende gab den Startschuss zur Sanierung des Stadttheaters, dessen Erhalt in Frage stand. Und auch seiner Schule, an der er einst das Abitur ablegte, ist der Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter fest verbunden: Seit 20 Jahren steht er an der Spitze der Vereinigung der Ehemaligen, Freunde und Förderer der Bismarckschule. Aus Anlass dieses runden Geburtstags überraschte ihn der Vorstand im Mercator mit einem Ständchen eines Bläserensembles des Gymnasiums.

„Ich bin überwältigt“, sagte Pannen. „Ich hatte mich schon gefragt, warum die heutige Vorstandssitzung hier im Mercator stattfinden sollte.“ Denn sonst tagt die Runde bei ihm zu Hause am Sandberg. Die gelungene Überraschung freute auch Schulleiter Peter Rosteck, der Pannen einen persönlich gestalteten Bismarckschul-Kalender überreichte. Der Verein, so Rosteck, sei für das Gymnasium immer wichtiger geworden. Die Schule sei den Förderern zu großem Dank verpflichtet. Unter Pannen wuchs die Mitgliederzahl von 330 auf fast 800 an.

Mit etwa 300.000 Euro unter-stützte der Zusammenschluss im Laufe der 20 Jahre die Schule: Angefangen vom Flügel in der Aula, Paddel-booten für den Sport, einem Pavillon auf dem Oberstufen-schulhof und dem Umbau eines Sprachlabors zum „Weltraum“ mit Smartboards
und Notebooks. Auch bei der weiteren Digitalisierung hilft der Verein. „Ihr seid doch die, die die ganze Arbeit machen“, gab Pannen den Dank Rostecks an den Vorstand weiter.

Dass Vorgängerin Heike Thormählen vor 20 Jahren Pannen bat, den Vorsitz zu übernehmen, ist übrigens kein Wunder: Schon sein Vater und ein Großvater legten dort das Abitur ab. Und Pannens drei Töchter selbstverständlich auch – mehr Schulverbundenheit geht nicht.

Aus der HN vom 1.2.17

Bevorstehende Termine
Herbstferien 14. Okt 2017 - 29. Okt 2017
Schulentwicklungstag 30. Okt 2017
Reformationstag (Schulfrei) 31. Okt 2017
Pädagogische Konferenzen 2. Nov 2017 14:00 - 19:30 Bismarckschule
Pädagogische Konferenzen 9. Nov 2017 14:00 - 19:30 Bismarckschule