Meister des Labyrinths

Nachdem wir uns im Wahlpflichtunterricht wochenlang auf den landesweiten Roboter-Wettbewerb vorbereitet hatten, ging es am Samstag, dem 2. Juli, endlich los. Schon um 8:10 Uhr fuhren wir mit Herrn Kunstmann mit dem Zug zum Wettbewerb nach Kiel.

Als wir am Kieler Hauptbahnhof ankamen, wartete schon der ,,Roberta-Express„ auf uns, ein extra für die Wettbewerbsteilnehmer bereitgestellter Zug, der uns zum Regionalen Bildungszentrum Kiel brachte, wo der Wettbewerb ausgetragen wurde. Bevor es losging, hatten wir eine Stunde Zeit, um unser Programm an die Wettbewerbsbedingungen anzupassen. Die Labyrinth-Gruppen stellten ihre Roboter auf die Breite der Gänge ein und die Staffellauf-Gruppen auf die Helligkeit der Fahrbahn, da wir mit Lichtsensoren arbeiteten, um sicher zu stellen, dass der Roboter garantiert stoppt, wenn er in den Übergabe-Bereich kommt. Nach der Vorbereitungszeit hielt die Bildungsministerin eine Ansprache zum Wettbewerb, in dem sie ausführlich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrer lobte, die hierfür ihren Samstag geopfert haben.

Als es losging, waren unsere Nerven zum Zerreißen gespannt, da andere Schulen beim Staffellauf neuere Roboter hatten, weshalb sie schneller fahren konnten. Allerdings schnitten wir beim Labyrinth sehr gut ab, denn wir belegten den ersten und zweiten Platz.

Insgesamt hat uns der Wettbewerb viel Spaß gemacht und wir überlegen, ob wir nächstes Jahr noch einmal teilnehmen, um auch beim Staffellauf überzeugen zu können.

Jannis, 9a

Bevorstehende Termine
Sommerferien 22. Jul 2017 - 2. Sep 2017 00:00