Schulen: Partner der Zukunft (PASCH)

Die Bismarckschule hat im Jubiläumsjahr (2018) der Initiative Schulen: Partner der Zukunft von der Kultusminister Konferenz eine Plakette für das langjährige Engagement der Schule im internationalen Austausch erhalten.

Im Begleitschreiben heißt es: Die Plakette ist Ausdrucke unserer Anerkennung für den Aufbau, die Aufrechterhaltung und die Qualität Ihrer Partnerschaft mit einer PASCH-Schule im Ausland und damit für Ihren Einsatz für mehr Weltoffenheit Ihrer Schülerinnen und Schüler. Ein Aufenthalt in Familien eines Gastlandes und die Teilnahme am Unterricht an der Partnerschule stärkt nicht nur die Sprachkompetenz, sondern stellt auch eine persönliche Bereicherung dar. Der Kontakt mit Gleichaltrigen aus dem Ausland hilft den Jugendlichen, die Welt zu verstehen, den eigenen Blickwinkel zu verändern und offen für Neues zu sein. Ohne ein weit über das übliche Maß hinausgehendes Engagement der Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und des Lehrerkollegiums wäre dieser Aspekt des Lernens nicht möglich.

Die Plakette wurde am 2. Mai 2019 im Beisein unserer georgischen Kolleginnen Maia Dumbadse und Irma Davitadze sowie unserer französischen Kollegen Elodie Pruvost, Didier Carlier und Pascal Durand in der Eingangshalle angebracht.

Die Bismarckschule unterhält aktuell Beziehungen zu Schulen in Georgien (Batumi), Holland (Zoetermeer), Frankreich (Lillers), Ungarn (Dunakesi), Spanien (Olesa de Montserrat) und Großbritannien (Uckfield).  Darüber hinaus versuchen wir, den Kontakt zu unserer Partnerstadt Tarascon (Frankreich) sowie zu einer Schule in den USA aufzunehmen.

Cornelia Cords

Bevorstehende Termine
Betriebspraktikum 9. Klasse (vorläufig) 18. Jan 2021 - 29. Jan 2021 00:00
Ausgabe der Halbjahreszeugnisse 29. Jan 2021 00:00
Bewegliche Ferientage 1. Feb 2021 - 3. Feb 2021