Bigband der Bismarckschule auf Landesebene spitze

Erst waren sie nervös und haben ein bisschen gezittert – am Ende konnten sie jubeln und feiern. Die Bigband des Elmshorner Bismarckgymnasiums hat beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ in der Kategorie 1A (Durchschnittsalter bis 14 Jahre) mit 23 von 25 möglichen Punkten das beste Ergebnis erzielt.„Das ist herausragend“, sagte Bigband-Leiter André Brendemühl. Das wurdeden Elmshornern auch von der hochkarätig besetzten Jury bestätigt, in der Bob Lanese aus Hamburg, Arvid Maltzahn aus Plön und Rainer Engelmann aus Kiel saßen. In der Kieler Ricarda-Huch-Schule hätten sich die jungen Elmshorner Musiker beinahe sogar für den Bundeswettbewerb in Frankfurt am Main qualifiziert.

Doch die Bigband des Kieler Ernst-Barlach-Gymnasiums erreichte in der Kategorie 1B (bis 18 Jahre) am Ende 24 Punkte. Von Enttäuschung aber keine Spur bei den Elmshornern. „Dieses tolle Ergebnis motiviert uns für die weitere Arbeit“, sagt Brendemühl. Die Musiker hatten sich akribisch auf ihren Auftritt vorbereitet, unter anderem noch bei dem Wettbewerb „Schulen musizieren“ in Uetersen teilgenommen. Zum ersten Mal hatte die Bismarck-Bigband an der vom  Bandesmusikrat organisierten Veranstaltung teilgenommen. „Ich wusste nicht, wie wir bei der Jury ankommen, war selbst aufgeregt wie ein kleines Kind“, verriet Bigband-Chef und Musiklehrer Brendemühl. Den 28 Jungen und Mädchen wurde von der Jury nicht nur ein „hervorragender Erfolg“ attestiert. Die Elmshorner erhielten als Sonderpreis ein „Rhythmusgruppen-Wochenende“ im Nordkolleg Rendsburg.

Erschienen in der EN am 22.11.17

Bevorstehende Termine
Jugendprogramm-Workshop für Neustarter 27. Apr 2018 - 28. Apr 2018
Beweglicher Ferientag 30. Apr 2018
Lehrerkonferenz 3. Mai 2018 16:00 in der Aula
Himmelfahrtsferien 10. Mai 2018 - 13. Mai 2018 00:00
Sitzung des Schulelternbeirats 14. Mai 2018 19:30 in der Mensa