Naturwissenschaften

Biologie

Wie viele Knochen hat eigentlich ein Mensch? Warum ist der blind? Wie steckt man sich mit Krankheiten an und wie kämpft unser Körper gegen eine Infektion? Weshalb dreht die Sonnenblume ihre Blüte immer zur Sonne hin?

Im Biologieunterricht stellen wir uns solche und viele weitere Fragen über das Leben und über Lebewesen.

Das Fach Biologie wird an der Bismarckschule von der 5. bis zur 10. Klasse durchgehend zweistündig pro Woche unterrichtet, in der Oberstufe drei- bis vierstündig.

Ziel des Unterrichts ist es, naturwissenschaftliche Phänomene zu verstehen, ihre Ergebnisse zu kommunizieren und sich mit ihren spezifischen Methoden der Erkenntnisgewinnung und deren Grenzen auseinanderzusetzen. Ebenso werden auch normative Fragestellungen in den Biologieunterricht eingebunden und diskutiert.

Für das theoretische Lernen und praktische Experimentieren sind unsere drei Fachräume mit moderner Technik ausgestattet. Neben Beamern und großen Projektionsflächen stehen Schüler*innen rund 20 iPads und Apple-TV-Boxen für Präsentationen zur Verfügung. Zudem stehen für biochemische, molekularbiologische und ökologische Untersuchungen alle notwendigen Arbeitsmittel bereit. Wir verfügen über eine umfangreiche Ausstattung mit Lichtmikroskopen und Binokularen und ein spezielles Lichtmikroskop, mit dem Vergrößerungen besonders kleiner Objekte über den Beamer visualisiert werden können.

Eine ganz besondere Bereicherung für den Biologieunterricht an unserer Schule ist die rund 150 Jahre alte Biologiesammlung. Sie enthält eine Vielzahl an unterschiedlichen Präparaten aus der ganzen Welt: Walfänger brachten Barten und Wirbel von Walen nach Elmshorn, Seefahrer bedachten ihre alte Schule mit exotischen ausgestopften Tieren wie Makis oder einem Albatross, riesigen Muscheln und Schneckenhäusern, Schlangen, Fröschen und einer Fülle an unterschiedlichen Insekten. Diese Präparate dienen praktischen Anschauungszwecken und helfen Schüler*innen dabei, eine konkrete Vorstellung von der beeindruckenden Artenvielfalt auf unserer Erde zu bekommen.

Biologieunterricht findet bei uns nicht nur im Klassenraum statt. Wir machen Ausflüge zum Beispiel nach Hamburg in das Aquarium und den Zoo, besuchen Bauernhöfe im Elmshorner Umland, unternehmen Wattwanderungen und -expeditionen auf Sylt, führen naturnahe Gewässeruntersuchungen in der Krückau durch und experimentieren mit dem Biologieprofil z. B. in Schülerlaboren in Göttingen und Lübeck.

Downloads zum Fach Biologie

Aktuelles zum Thema “Naturwissenschaften”

Physik

An der Bismarckschule wird Physik ab dem 7. Jahrgang durchgehend unterrichtet und begleitet die Schülerinnen und Schüler zunächst bis in die Oberstufe, danach besteht die Möglichkeit Physik als Profilfach zu wählen, was zu einem fünfstündigen Physikunterricht führt. Wählt die Schülerin oder der Schüler ein anderes Profil, kann Physik ein dreistündiges Unterrichtsfach sein.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in der Physik u. a. mit Themen wie Elektrizitätslehre, Optik, Mechanik, Atom- und Kernphysik und Quantenmechanik. Besonders engagierte Schülerinnen und Schüler können in den Wahlpflichtkursen des 9. und 10. Jahrgangs Kenntnisse in der Elektronik erwerben und praktisch anwenden.

Die Schule verfügt über drei Physikfachräume (einen Hörsaal, einen Übungsraum und einen kombinierten Hör-/Übungsraum), die alle mit Beamer und WLAN ausgestattet sind.

Das Fach Physik lebt von dem Zusammenspiel von Experimenten und Theorie. Unsere Physiksammlung bietet dafür nicht nur viele Geräte für Demonstrationsexperimente, sondern auch für Schülerexperimente, die vornehmlich in den Übungsräumen durchgeführt werden. Ergänzend besteht die Möglichkeit der digitalen Messwerterfassung mit IPad und entsprechenden Apps.

Je nach Klassenstufe und Unterrichtsthema besuchen die Physikgruppen auch die Phänomenta in Flensburg, das Universum in Bremen oder einen Windpark und machen Praktika bei DESY in Hamburg oder im XLab an der Universität Göttingen. Die Schülerinnen und Schüler der Physikprofile engagieren sich jedes Jahr für den „Tag der offenen Tür“, an dem sie vielfältige Experimente aufbauen, präsentieren und erklären.

Außerdem werden jedes Jahr mehrere Abiturientinnen und Abiturienten mit Preisen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für ihre hervorragenden Leistungen im Fach Physik ausgezeichnet.

Downloads zum Fach Physik

Chemie

Unser Alltag ist ohne Chemie nicht denkbar.
Alles, was uns umgibt und was wir sehen können, ist letztlich Chemie: Im Feuer, in unserem Körper, beim Wachsen und Blühen von Pflanzen, beim Kochen, Putzen im Haushalt usw., überall laufen chemische Vorgänge ab.

In der 7. und 9. Klasse wird Chemie für G8 Schüler*innen mit zwei Wochenstunden unterrichtet, in der Oberstufe dreistündig. Die G9 Schüler*innen erhalten im 8. Jahrgang zwei Wochenstunden, im 9. Jahrgang eine Wochenstunde und im 10. Jahrgang zwei Wochenstunden Chemie. Die drei Wochenstunden in der Oberstufe werden beibehalten. Inhalt und Ziel des Unterrichts sind es, chemische Grundlagen zu erarbeiten, um Alltagsprozesse zu verstehen. Dabei werden in diesem Fach experimentelles Arbeiten und Theorie miteinander verknüpft. Im Profilfach Chemie werden die Inhalte in der Qualifikationsphase vierstündig vertiefend unterrichtet.

Für den Fachunterricht stehen ein Hörsaal und zwei Übungsräume mit moderne Medien (Computer, Beamer, Internet) zur Verfügung. Unsere Chemiesammlung bietet nicht nur für Demonstrationsversuche eine gute Ausstattung an Geräten, sondern auch besonders für Schülerexperimente ausreichend Geräte und Modelle im Klassensatz.

Im Unterricht, in Exkursionen zu chemischen Betrieben (z.B. zur Raffinerie Heide) und zu Schülerlaboren (z.B. zum X-Lab in Göttingen) stellen wir den Bezug zum Alltag immer wieder her.

Möchten junge Chemiker mit ihren besonderen Kenntnissen an Wettbewerben teilnehmen, werden sie von uns jederzeit dabei unterstützt. Hervorragende Leistungen werden durch den Abiturientenpreis der GDCh (Gesellschaft Deutscher Chemiker) und u.a. durch ein Stipendium der Ernst-Herrmann-Kölln-Stiftung unserer Schule gewürdigt.

Downloads zum Fach Chemie