KUS2_800x400

Klassenunabhängige Unterrichtsstunden

Das KUS-Konzept der Bismarckschule Elmshorn zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe

Die Bismarckschule Elmshorn hat mit der Einführung des achtjährigen Bildungsganges an Gymnasien ein besonderes Konzept zur Förderung der Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe eingeführt und seitdem laufend fortentwickelt. Dieses Konzept wurde KUS benannt. Die Abkürzung steht für K lassenunabhängige U nterrichts- S tunden. Für KUS stehen zwei Wochenstunden zur Verfügung. Die Schule erreichte mit diesem Konzept den zweiten Platz beim Innovationspreis 2010, und damit eine Förderung in Höhe von 1000€ (siehe Zeitungsartikel am Ende dieser Seite).

Anfang des Schuljahres 2012/13 erhielt das KUS-Konzept Mittel aus dem Innovationspool des Ministerium für Bildung und Kultur in Höhe von 2.800,00 €. Das Ministerium würdigte damit ausdrücklich die Maßnahmen, die die Bismarckschule für die Weiterentwicklung von Unterricht und die Verbesserung der Lernbedingungen unternimmt.

Insbesondere für die Durchführung der Fördermaßnahmen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein sind spezielle Materialien zur Diagnostik und differenzierten Übung vonnöten. Aus Fachschaftsmitteln wurde hierfür in den letzten Jahren ein Grundbestand angeschafft. Dieser soll nun ergänzt, um neue Themenbereiche erweitert (z.B. Materialien zum Thema „Deutsch als Zweitsprache“) und auch auf zeitgemäße Medien erweitert werden (z.B. interaktive Diagnosesoftware). Weiterhin sollen Unterlagen zur Konzentrationsförderung, kooperative Lernmaterialien sowie Materialien für Begabtenförderung und enrichement erworben werden.

Für die KUS-Stunden werden die Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrer Klassenzugehörigkeit in Gruppen eingeteilt, die zahlenmäßig stark unter der Klassengröße der 5. und 6. Klassen liegen, um so eine individuelle Förderung möglichst effektiv zu ermöglichen. Die Größe der Gruppen liegt z. Zt. zwischen 12 und 18 Teilnehmern.

Das Schuljahr wird in Trimester eingeteilt.

In der Einführungsphase bis Anfang November werden alle Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen methodisch geschult. Sie erhalten z.B. Tipps für eigenständiges Lernen, werden in die Arbeit mit Nachschlagewerken eingeführt, üben, Informationen aus Texten zu entnehmen, und lernen, kleine Vorträge zu halten. Die Elemente dieser Einheit sind dem Methodenpass entnommen, den die Bismarckschule bereits vor Jahren eingeführt hat. Dieses Methoden-Trimester verschafft uns die Zeit, die Schülerinnen und Schüler gut kennen zu lernen, besondere Begabungen zu entdecken und Förderbedarf zu ermitteln.

In den beiden folgenden Trimestern bieten wir Themengruppen zu einzelnen Schulfächern, z.T. auch zu fächerübergreifenden Themen an. Es gibt Gruppen, die vor allem in den Fächern Mathematik und Deutsch, später auch in den Fremdsprachen, unterstützend und sichernd den aktuellen Lernstoff begleiten. Ziel dieser Gruppen ist es, Schülerinnen und Schüler bei auftretenden Lernproblemen zu unterstützen und einen Anschluss an die Lernfortschritte der Klasse zu ermöglichen. Um dies besonders effektiv zu gestalten, hat z. B. die Fachschaft Deutsch ein schulinternes Curriculum mit einer festgelegten Reihenfolge der einzelnen Unterrichtseinheiten entwickelt.

In anderen Gruppen werden Themen aus den unterschiedlichsten Bereichen behandelt, die den Lehrplan ergänzen. In den letzten Jahren waren dies z. B.:

Naturwissenschaftliches Experimentieren
Gedichtewerkstatt
A Trip to London
Die Länder der Fußball-WM
Mathematische Knobeleien
Wir spielen Theater
Französisch Extra
Warum fliegt der Vogel?
Abenteuer in einer Steinzeithöhle
Medienkunde – Fernsehserien
Wie funktioniert die Wirtschaft?

Diese Themen sollen besondere Interessen und Begabungen fördern. Sie behandeln den Unterrichtsstoff vertiefend. Sie erfassen alle Unterrichtsfelder der Orientierungsstufe und gehen z. T. auch darüber hinaus, wie das Thema Naturwissenschaftliches Experimentieren, welches auch Inhalte des Faches Chemie aufgreift, und das Thema Wie funktioniert die Wirtschaft, welches eine erste Einführung in das Fach Wipo ermöglicht. Das Angebot dieser Themengruppen wechselt von Trimester zu Trimester.

Die Fachlehrer schlagen in Absprache mit den Klassenlehrern vor, wer in die unterstützenden Gruppen aufgenommen werden sollte. Dies wird dann mit den Schülerinnen und Schülern besprochen. Viele Schülerinnen und Schüler erkennen darüber hinaus selbst, wo sie Unterstützung benötigen, und entscheiden sich von sich aus für eine dieser Gruppen.

Auch die Themengruppen können die Schülerinnen und Schüler mit einer Erst- und Zweitwahl selbst wählen.

Die erfolgreiche Teilnahme an den Methodenstationen im 1. Trimester wird in den Methodenpässen bescheinigt. Am Ende des 2. und 3. Trimesters erhält jeder Schüler und jede Schülerin einen Beurteilungsbogen, in dem das Engagement in der Gruppe und die inhaltlichen Lernfortschritte beschrieben werden. Dieser Beurteilungsbogen gibt auch Raum für individuelle Bemerkungen. Es werden keine Noten gegeben.

Das KUS-Konzept der Bismarckschule ermöglicht eine effektive Verbindung von fördernden und fordernden Elementen im Rahmen der Individualisierung des Unterrichts in der Orientierungsstufe des Gymnasiums. Es stellt eine frühzeitige Förderung von Schülerinnen und Schülern bei Lernschwierigkeiten sicher. Gleichzeitig können Schülerinnen und Schüler im Sinne von Enrichment-Maßnahmen gefordert werden.

Darüber hinaus optimiert das Konzept durch die wechselnd zusammengesetzten Gruppen den Kontakt und Zusammenhalt innerhalb des gesamten Jahrgangs.

Die im Schuljahr 2010/11 durch das Ministerium neu zur Verfügung gestellten „Intensivierungsstunden“ ermöglichen es uns, unser KUS-Konzept weiter zu entwickeln, und sichern die für akzeptable Gruppengrößen notwendigen Lehrerstunden.

Einen Überblick über die Angebote in den verschiedenen Trimestern erhalten Sie oben auf der Seite im rechten Kasten als Übersicht zum Herunterladen.

Aktuelle KUS-Themen

Als pdf-Datei herunterladen

KUS-Themenübersicht
Bevorstehende Termine
Netzwerke und Cybermobbing – Erscheinungsformen, Ursachen, Prävention 21. Nov 2017 19:30 in der Aula
Start- und Verleihfeier des Internationalen Jugendprogramms 22. Nov 2017 19:00 in der Aula der KGSE
Lehrerkonferenz 30. Nov 2017 16:00 in der Aula
Sitzung des Schulelternbeirats 4. Dez 2017 19:30 in der Mensa
Schulkonferenz 7. Dez 2017 18:00 in der Mensa